Zürcherstrasse 48 | CH-8953 Dietikon | Tel. 044 742 10 00 | Fax. 044 740 06 12 | Email: dr.tobias.koller@bluemail.ch

Dr. Koller

Untersuchungen

Praxisrundgang

Chirurgie

Glossar

Kontakt

Lageplan

Notfälle

 

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

 

Iris
Die Pupille ist die Öffnung in der Iris (auch Regenbogenhaut genannt), die Licht in das Innere des Auges läßt. Die Iris ist somit eine farbige Blende für das Auge. Sie zieht sich bei Helligkeit zusammen (Pupille wird enger) und dämpft den Lichteinfall. Bei Verletzung und teilweisem Fehlen der Iris entsteht starke Lichtempfindlichkeit. Die Pupille kann übrigens bei manchen Menschen einen ständigen Größenunterschied zwischen beiden Seiten von 1mm aufweisen ohne das dies einen krankhaften Befund bedeutet. Eine auf verschiedene Helligkeiten nicht reagierende Pupille auf einer Seite muß unbedingtneurologisch untersucht werden, da sich dahinter schwerwiegende Krankheiten verbergen können. Bei der Geburt hat die Iris noch nicht ihre entgültige Farbe, daher sind die Babyaugen noch blau (Grundfarbe der Iris) und entwickeln erst bis zum 6. Monat ihre volle Farbe.