Zürcherstrasse 48 | CH-8953 Dietikon | Tel. 044 742 10 00 | Fax. 044 740 06 12 | Email: dr.tobias.koller@bluemail.ch

Dr. Koller

Untersuchungen

Praxisrundgang

Chirurgie

Glossar

Kontakt

Lageplan

Notfälle

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

 

Lasik
Die Natur hat dem Menschen die Möglichkeit gegeben, seine Umwelt in der Regel ohne Hilfsmittel als scharfe Bilder wahrzunehmen. Viele Menschen jedoch leiden unter Fehlsichtigkeiten, die eine Korrektur, z.B. in Form einer Brille, notwendig machen, um auf der Netzhaut des Auges eine scharfe Abbildung zu erzeugen, da bei diesen Menschen Länge und Brechkraft des Auges in einem Missverhältnis stehen. Durch die Brille oder Kontaktlinsen kann eine Fehlsichtigkeit meistens problemlos ausgeglichen werden. Dennoch können Brillen oder Kontaktlinsen für einige Patienten individuelle Nachteile bedeuten, wobei es sich dabei meistens nicht um medizinische, sondern eher kosmetische Probleme handelt. So fühlen sich Brillenträger oft im täglichen Leben, in der Freizeit und vor allem beim Sport beeinträchtigt. Kontaktlinsenträger entwickeln nicht selten Unverträglichkeiten.
Daher haben sich Augenchirurgen schon seit Jahrzehnten um Verfahren bemüht, die Fehlsichtigkeiten operativ beseitigen. Eine Möglichkeit der Veränderung der Fehlsichtigkeit ist die Veränderung der Hornhaut-Brechkraft. Dazu stehen seit einigen Jahren verschiedene Verfahren zu Verfügung. Eines davon ist die sogenannte Lasik (Laser in situ Keratomileusis; kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie "Schnitzen" der Hornhaut mittels Laser).

Lederhaut
Auch Sklera, feste weisse Hülle des Auges.

Lensmeter
Der Lensmeter ist ein automatisches Brillenglas-Messgerät. Ebenso lässt sich die Glasstärke und Zentrierung messen.

Lider
Schützen und pflegen das Auge. Können duch Verletzungen und altersbedingte Erschlaffung in ihrer Funktion beeinträchtigt werden.


Lidtumor
Ein Lidtumor ist ein Tumor der Haut des Ober- bzw. Unterlides des Auges. Der mit Abstand häufigste bösartige Lidtumor ist das Basaliom. Von geringerer Bedeutung sind
gutartige Tumoren der Lider. Die Entstehung von Basaliomen wird durch Sonnenstrahlung gefördert. Genetische Faktoren sind bei der Tumorentstehung ebenfalls von Bedeutung.
Basaliome führen zu typischen Hautveränderungen an den Lidern sowie zu einem Verlust der Wimpern. Die Diagnose kann häufig schon auf Grund dieser typischen Hautveränderungen gestellt werden. Letzte Sicherheit gibt aber erst die feingewebliche Untersuchung einer Gewebeprobe. Die Operation und die Strahlentherapie bieten sehr gute Heilungsmöglichkeiten für die Patienten. Durch die Verwendung von Sonnenschutzcremes mit hohem Lichtschutzfaktor kann der Entstehung von Basaliomen vorgebeugt werden.

Linse
Kleine natürliche Lupe hinter der Pupille zur Scharfstellung des Bildes der Umgebung. Trübt sie im Alter ein, spricht man von grauen Star. Dieser kann entfernt werden um das Sehen wieder verbessert werden.

Lupenbrillen
Binokulare vergrößernde Sehhilfen, die das Bild auf der Netzhaut vergrößern. Einsatz ab einer Addition größer als 4,00 dpt